• 2014-02-04-Sliders
  • Sliderstarter 01

Juniorfirma

Das Juniorprojekt

Das Juniorprojekt findet sich in dem Bereich Schule und Wirtschaft wieder.
Der Fachbereich Wirtschaft gehört an der Gesamtschule Geistal zum Schulprofil. Das Juniorprojekt ermöglicht Lehrkräften, den Unterricht lebendig zu gestalten. Den Schülerinnen und Schüler werden durch die Lehrer zugleich fachliche und soziale Kompetenzen vermittelt.
Die JUNIOR Programme schlagen nicht zuletzt eine erstklassige Brücke zwischen Schule und regionaler Wirtschaft. 
JUNIOR ist von den zuständigen Kultusministerien als schulische Veranstaltung anerkannt. 

Zielgruppe
Schülerinnen und Schüler ab Klasse 9 nehmen innerhalb eines Wahlpflichtunterrichtes am Programm JUNIOR teil. Hier haben sie die Möglichkeit, erste Erfahrungen in der Welt der Wirtschaft zu sammeln.



Ziele:


Ziele von JUNIOR sind:

•      Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Eigenverantwortung und
       Selbstständigkeit fördern
•      Verständnis und Akzeptanz der sozialen Marktwirtschaft ausbauen
•      Berufsorientierung
•      Unternehmerisches Denken und Handeln unterstützen
•      Den Existenzgründungsgedanken stärken
•      Das Wissen und die praktischen Fähigkeiten von Schülern ausbauen –
       Teilnehmer erlernen Präsentationstechniken, erfahren mehr über Aufbau
       und Organisation von Unternehmen, beschäftigen sich mit den Grundlagen
       von Buchführung, Marketing und Unternehmensführung
 
Information
 
Schülerinnen und Schüler wählen sich für zwei Jahre (Klasse 9 und 10) für
den Bereich Wirtschaft ein.
• Im Jahrgang 9 heißt das Fach Berufsorientierung. In diesem Jahr lernen die Schüler Abläufe
  und Aufbau von Unternehmen kennen. Das Erlernen und der Umgang mit dem Computer
  und den Programmen (Word, mExcel, Power Point) ist in den Stunden fester Bestandteil.
• Im Jahrgang 10 heißt das Fach Junior. Jetzt gründet die Gruppe selbst ein Unternehmen und
  lernt durch eigenes Handeln verschieden Aufgabenbereiche kennen.