• Sliderstarter 01
  • 2014-02-04-Sliders
  • Sliderstarter 01

Bildungsgänge

In unserer Schule finden Sie alle Bildungsgänge unter einem Dach.

Die Gesamtschule Geistal hat sich zum Beginn des Schuljahres 2006/2007 in eine integrierte Gesamtschule umgewandelt.
Die Entscheidung, welchen Bildungsabschluss die Schüler anstreben, fällt damit erst am Ende der 8. Klasse. Er ist gegenüber anderen Schulformen damit um zwei bis vier Jahre nach hinten verschoben. 
Das klassische "Sitzen bleiben" gibt es an einer integrierten Gesamtschule nicht. Die Schüler können aber auf Empfehlung der Klassenkonferenz einen Jahrgang (5-9) wiederholen. Diese Entscheidung treffen die Eltern. Ansonsten werden mit Stütz- und Fördermaßnahmen die individuellen Schwächen in einzelnen Fächern ausgeglichen. Die folgende Übersicht stellt die neue Organisationsform dar:

 

 

Jahrgang 5 und 6

Im fünften Schuljahr 
findet der gesamte Unterricht im Klassenverband statt. Alle Kinder lernen gemeinsam wie in der Grundschule. Dabei sorgen geeignete Methoden und Differenzierungsangebote im Unterricht dafür, dass alle Kinder gemäß ihrem individuellen Leistungsvermögen Fortschritte machen und voneinander profitieren. Ab dem Schuljahr 6 werden dann die Fächer Englisch und Mathematik auf zwei Anspruchsebenen (Grundkurs- G und Erweiterungskurs- E) unterrichtet.
 
Besonderheiten
Ein zweistündiges Talentangebot: Der Wahlpflichtunterricht findet in der GSG auch in den Klassen 5 und 6 statt. Hier liegt der Schwerpunkt auf sportlichen, musischen und künstlerischen Angeboten. So hat z.B. ein Schüler je nach Wahl bis zu 4 Wochenstunden Sport/ Musik/ Kunst/ Naturwissenschaften/ Theater. Dieses besondere, sehr vielseitige Angebot ist eine Alternative zu den spezialisierten Bläser- und Forscherklassen anderer Schulen.


 
Weitere besondere Angebote:
 
  • Regelmäßige Methodenschulung
  • PC- Führerschein für alle Kinder.
  • Schwimmkurse (für alle Schüler ohne Schwimmabzeichen)
  • Wöchentliche Förderkurse in Mathematik und Englisch.
  • LRS Angebot in Zusammenarbeit mit den Grundschulen des Einzugsbereiches
  • Hausaufgabenbetreuung von Montag-Donnerstag von 13,40-15,00 ; 13,00-13,40 Uhr Mittagspause/Mittagessen- 
  • Vorkurse für Schüler/innen, die das Bilinguale Angebot in der Klasse 7 anstreben (siehe Klasse 7/8)
  • Chor und instrumentalunterricht
  • Umfangreiche Nachmittagsangebote bis 15.00 Uhr
  • Verlässliche Schulzeit von der 7.45 Uhr bis 13.05 Uhr.
Klasse 7 und 8
Der Unterricht erfolgt nach der gültigen Stundentafel. Ab der Klasse 7 erfolgt Unterricht in der zweiten Fremdsprache (Latein oder Französisch) insbesondere für Schülerinnen und Schüler, die einen Besuch der gymnasialen Oberstufe anstreben.
Der Achte Jahrgang ist als Orientierungsjahr gedacht. Durch die Verteilung der Kursfächer auf 3 Niveaus (A/B/C-Kurse) werden die abschlussbezogenen Klassen vorbereitet. Die Kurseinwahl in A, B oder C erfolgt nach Beratung auf Wunsch der Eltern. Am Ende des Schuljahres entscheidet, wiederum nach Beratung, die Klassenkonferenz endgültig, in welchen Klassen die Schülerinnen und Schüler ihren jeweiligen Abschluss vorbereiten.

Besonderheiten

Bilingualer Unterricht. Dieser Unterricht richtet sich insbesondere an Schüler und Schülerinnen,
die den Besuch der Oberstufe anstreben. Vorkurse finden in 5. und 6. Klasse statt, in Klasse 7 -9 wird Geschichte in
englischer Sprache untzerrichtet, in Klasse 10 Politik/Wirfschaft in englische Sprache.
Der bilinguale Unterricht kann in der Oberstufe fortgeführt werden,

Wahlpflichtangebote (WP) in der Klasse 7 und 8 . Die Schüler und Schülerinnen, die keine
2. Fremdsprache gewählt haben, ist die Belegung der Kurse zur Berufsorientierung in der 7. oder 8. Klasse verpflichtend.
Daneben gibt es Kurse in Sport und im künstlerisch musischem Aufgabenbereich.

 

Klasse9 und 10

Im neunten und zehnten Schuljahr werden je nach Eignung Klassen gebildet, die entweder den Hauptschulabschluss, den Mittleren Bildungsabschluss oder die Versetzung in die Gymnasiale Oberstufe vorbereiten.

Besonderheiten

Wahlpflichtunterricht (WP) (siehe Klassen 7 und 8) u.a auch eine weitere Fremdsprache
(Latein, Franz., Russisch oder Spanisch), aber auch Kurse zur Vorbereitung auf den angestrebten
Abschluss. (Junior; Fit for Quality Bürokommunikation, darstellendes Spiel, neue Medien, Naturwissenschaften)
Junior Projekt in der Klasse 9 als Teil des WP Angebotes
Methodenschulung monatlich einen Tag                                                                               
Assessment Center in der Klasse 9 als Teil der Berufsorientierung.
Dreiwöchiges Betriebspraktikum in der Klasse 9.
Vielfältige Angebote zur Berufsorientierung, die mit dem Gütesigel ausgezeichnet wurden.
Die Gesamtschule Geistal beteiligt sich am Projekt: "Praxistage an hessischen Schulen". Die Schüler
der Hauptschulklassen 9 sind an einem Tag der Woche in einem kontinuierliches Betriebspraktikum.
Einzelberatungen mit Portfolio Mappe. Intensive Beratung für Schülerinnen und Schüler, die eine
weiterführende Schule besuchen wollen .



 

Neue Artikel Unser Profil

Termine und Veranstaltungen

Freitag, 24. November 2017 von 9:40 - 11:15 Uhr
Schulentscheid Vorlesewettbewerb
Samstag, 25. November 2017 von 9:00 - Uhr
Elternsprechtag
Dienstag, 28. November 2017 von 19:00 - Uhr
Info Grundschule Obergeis
Dienstag, 28. November 2017 von 19:00 - Uhr
Eröffnung Osthessische Jugenbuchwoche mit den Autoren in unserer Schule
Mittwoch, 29. November 2017 von 19:00 - Uhr
Info Fuldatalschule Friedlos
Freitag, 1. Dezember 2017 von 0:00 - 0:00 Uhr
R10: Abgabe Hausarbeit bei Mentoren
Freitag, 1. Dezember 2017 von 9:00 - 17:00 Uhr
Nachschreibetermin für alle